Neuere anzeigen

Was macht es mit uns, wenn wir (zu) viele, oft negative Schlagzeilen und Neuigkeiten lesen? Unser Video gibt Tipps, wie wir uns informieren können, ohne uns zu überfordern. Mehr dazu in unserem Info-Special: lpb.nrw/digileben - in diesem Special auch das Video inkl. CC-Lizenz zum Download.

Wer meint, Meinungsfreiheit am effektivsten zu schützen, indem er alles nicht justiziable auf einer Plattform zulässt, hat entweder die letzten 10 Jahre
1. in einer Höhle oder
2. unter libertären Tech-Dudes verbracht.

An diesem „Rezept“ sind schon Mailinglisten gescheitert!🤷🏻‍♀️

Falls da noch wer Hoffnung hatte: Der Digitalausschuss des Bundestages #BTADi tagt weiter unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Die Ampel hatte zwar was anderes im Koalitionsvertrag angekündigt, streitet sich aber weiter. Worüber: Who knows. Ist ja alles nicht öffentlich.

Wir beantragen in jeder Plenarwoche neu, dass der Ausschuss öffentlich tagt, aber die Ampel lehnt das jedesmal ab. Gelegentlich gibt's mal eine Ausnahme bei einzelnen TOPs.

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten auf unseren Aufruf! Wir haben daraus einen kleinen Artikel zum schnellen Einstieg ins Fediverse gebastelt.
bfdi.bund.de/SharedDocs/Kurzme
/ÖA

Wir wollen uns gemeinsam "Preis"-Verleihungen an Organisationen und Personen, die in besonderer und nachhaltiger Weise die Privatsphäre von Menschen beeinträchtigen, anschauen:
:digitalcourage: Die Big Brother Awards 2022 von @digitalcourage :digitalcourage:

Preise für die Verletzung von Privatsphäre?! Was das soll? Mit den Preisen bringt digitalourage die Feind*innen des Datenschutzes genau dahin, wo sie auf keinen Fall hinwollen: Ins Scheinwerfer-Licht der Öffentlichkeit. Und die Preise wirken, nachweislich. Wenn Du mehr Infos möchtest, schau doch mal hier: bigbrotherawards.de/ueber-uns

Wann und wo findet das Ganze statt?

Freitag, 29. April, 17.30 - 20.30 (Awards von 18-20 Uhr)
Thinkfarm in der Alten Mu in Kiel

Wir hätten Lust, die Big Brother Awards 2022 mit Dir zusammen anzuschauen und danach vielleicht noch ein wenig gemütlich beisammen zu sitzen und drüber zu diskutieren und uns auszutauschen. /b

Komm gerne einfach vorbei!

#Kiel #BBA22

Huhu. Verbreitet doch bitte noch ein wenig "Reklame" für die BigBrotherAwards, die am Freitag stattfinden! Kann man live in Bielefeld oder weltweit im Stream gucken (mit Simultanübersetzung ins Englische!). #bba2022
bigbrotherawards.de/symbolbild

Das Bild passt annähernd. Ich empfehle zu folgen:
@ralphruthe
immer nette Bilder und Filme.

Politische : Was ist sie nach dem Verständnis der Zentralen für politische Bildung, und warum ist sie so wichtig für politische Mündigkeit und Teilhabe? Unser gemeinsames Positionspapier erläutert das. politische-bildung.de/fileadmi

Und ganz wichtig: Die Administration und Moderation dieser Instanz wird nicht von mir alleine gemacht. @favstarmafia und @ebinger sind sehr aktiv und ohne sie würde das alles hier nicht laufen. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit!

Nochmal herzlich willkommen an alle neuen hier.
Falls ihr für den Betrieb (Server- und Domainkosten) dieser Instanz (bildung.social) etwas spenden wollt, dann könnt ihr das hier machen. Die monatlichen Serverkosten belaufen sich auf 19,00 Euro plus jährlich 60,- für die Domain.

PayPal (noch bis 24.05.22): paypal.com/pools/c/8JgJQDsq50

Patreon (dauerhaft): patreon.com/bildung

Für alle, die noch mehr Menschen überzeugen wollen, #neuhier ins Fediverse (z.B. ins #FediLZ oder in den #FediCampus) zu kommenn, habe ich eine kleine Unterstützung für den Einstieg geschrieben:
ebildungslabor.de/blog/kurzanl

RT @dvg
stellt euch mal vor, die Musk-Meldung würde hierzulande eine echte Diskussion über die digitale Relevanz öffentlich-rechtlicher Infrastruktur anstoßen twitter.com/leonidobusch/statu

Nicht vergessen: Profilbild und Bio, sonst wissen wir ja gar nicht, wer Ihr seid. Und gern eine kleine Vorstellung - hier ist ja genug Platz!

Am besten mit Hashtags: #NeuHier #Introduction

Moin in die Runde und an alle neu hinzugekommenen. Zur ersten empfehle ich heise.de/hintergrund/Ausgezwit

und

digitalcourage.de/digitale-sel. Dort insbesondere das Kapitel „Crossposting: Fediverse und Twitter gleichzeitig befüllen mit der Social-Media-Bridge“. Die Empfehlung: „Mastodon als Hauptinstanz zu betrachten und die Nachrichten von dort nach Twitter zu senden.“

Ihr seid #neuhier und findet keine Leute? Probiert mal das: sucht euch eine Person, die
a) schon länger hier ist und
b) im Social Graph von Twitter relativ dicht bei euch liegt.
Geht auf deren Profilseite und dann deren Follower durch - so findet man zügig >100 bekannte Leute. Von da aus geht es dann über Retweets zügig weiter mit dem Lücken füllen. Oder halt noch andere Follower-Listen durchgehen.

Ihr Lieben, auch hier gibt es ein paar Gepflogenheiten. Dazu gehört: Viele Verweise zu Tweets sind so mäßig beliebt, weil manche ja auch wirklich aus dem Grund hier sind, weil sie kommerzielle Plattformen ablehnen, auch Twitter.

Es gibt automatisierte "Twitterbrücken", die Content von dort nach hier transportieren. Manche mögen das, weil mehr Content, manche nicht, siehe oben.

Die sollten aber auf jeden Fall als 'Bot' gekennzeichnet werden. Ich habe so eine, und gekennzeichnet.

Ältere anzeigen
bildung.social

Für alle, die gerne über Bildung unter den Bedingungen der digitalen Transformation diskutieren oder gemeinsam Projekte entwickeln wollen. Administriert von ebinger, favstarmafia und fries. Gehostet von masto.host.