Über die IP und den Port 445 (Freigabe via Samba) könnte man ohne Passwort auf Kundendaten, Unfallberichte und sehe viel mehr zugreifen.

Daten-Leak bei Autovermietung Buchbinder: 3 Millionen Kundendaten offen im Netz | c't Magazin
heise.de/ct/artikel/Daten-Leak

Unternehmen aus dem Umfeld der Republikaner baut mithilfe illegaler Praktiken im Stillen riesige Gesichtserkennungs-Plattform auf, die anscheinend eine Treffergenauigkeit von 98,6 % aufweist. Ganz normaler Fortschritt, dem wir neutral gegenüber stehen. golem.de/news/gesichtserkennun

Für die Kinder habe ich den Emby-Server, der z.B. die Hörspiele auf dem Tablet bereitstellt. Viele habe ich geschenkt bekommen, der WDR hat eine tolle Bibliothek. Google Play Music möchte mich nicht freischalten, aber die Inhalte (z.B. Yakari). Da habe ich Recordify entdeckt, das prima in der VirtualBox läuft.
Recordify - Die gesamte Musik von Online-Streaming-Diensten digital aufnehmen
recordify.de/

Ich finde es ziemlich sinnlos und auch nervig, wenn tweets von Twitter mittels einer Software hier einfach nur automatisiert weitergeleitet werden. Auf Kommentare/Rückfragen kommt dann keine Reaktion.
Dann kann man es auch bleiben lassen oder wenigstens irgendwo vermerken...

RT @eBildungslabor@twitter.com

5 Tools für offene, einfache und synchrone Kollaboration:
📑 Tabellen ethercalc.net
🌐 Karten getethermap.org
🃏 Spielpläne mipui.net
🖼️ Zeichnungen wbo.openode.io
☑️ Kanban Boards cryptpad.fr

ebildungslabor.de/blog/etherpa

🐦🔗: twitter.com/eBildungslabor/sta

Ergänzend zu der Reihe "Die Tricks der App-Hersteller" und der Serie "Dopamin"...

"Klebrige" Apps: Bundestagsstudie kritisiert Psycho-Tricks von Entwicklern | heise online
heise.de/newsticker/meldung/Kl

#ProTipp
Wenn ihr mal irgendwo gezwungen werdet eure Handynummer anzugeben... nehmt einfach die von Frank...

frankgehtran.de/

#frankgehtran

Schwerpunktthema in der Ct. Technischer Schutz alleine genügt nicht, Mama und Papa sollten auch fit sein...

Zeit für die nächste Burg im Hegau. Dieses Mal ist es die Mägdeburg. Oben ist es wirklich toll, viele kleine Höhlen und Klettermöglichkeiten für die Jungs - da schau ich dann manchmal auch weg, weil mich manche Aktion nervös macht ;-)

RT @anjalorenz@twitter.com

Das Smartphone bringt enorm viele Sensoren mit, dir man für Experimente nutzen kann. Zur App @rwth_phyphox@twitter.com gibt es hier eine Ideensammlung:
phyphox.org/experiments/

Danke @BMBF_Bund@twitter.com für die Förderung dieses tollen Projekts!

🐦🔗: twitter.com/anjalorenz/status/

Mal analog. Der ältere geht nun in die Schule und will auch tatsächlich lesen. Allerdings sind SCH und CH und EI, EU noch knifflig. Und nach einer Suche bin ich auf das Buch gestoßen. Das kommt ganz ohne die oben genannten Stolpersteine aus. selberlesen.wordpress.com/lese

Aber ich überlege, ich ich nicht auch eine App einrichten will. Antonlin Lesespass sieht interessant aus, hat da zufällig wehr Erfahrungen? #

Meine digitale Aktentasche ist heute zum dritten Mal im Einsatz um freie Materialien und Werkzeuge im Lernraum zu verteilen: Raspi als Accesspoint mit Nextcloud darauf.
Nächster Schritt ist Optimierung von Form, Bedienung und Szenerie..

RT @twimdo@twitter.com

Die Sichtweise des bekannten Privatsphären-Problems bei ändert sich schlagartig, wenn man so etwas vor Augen führt.
Wäre sicherlich ein interessantes Thema für u welche Probleme daraus entstehen
heise.de/-4617672

🐦🔗: twitter.com/twimdo/status/1206

Das Wetter genießen (okay, und Zuhause wurde es anstrengend) und die Festruine Hohentwiel besteigen. Leider ist der Weg ganz nach oben gesperrt.
Bald haben wir alle Vulkane und Ruinen im Hegau durch... Absolut traumhaft!

Sehr cool, um zu schauen, was man so aus dem bestehenden Lego alles bauen kann. Der Junior baut alles mögliche, aber auch gerne Mal nach Anleitungen. Auf der Seite die Sets eintragen und dann gibt es Vorschläge. Alles dann schick in einer PDF Anleitung. Die Kinder haben ein Tablet mit Kids Zone auf dem eine Ebook-App für Anleitubgen, Emby für Hörspiele und Powered Up für die Steuerung von Zug

Rebrickable | Rebrickable - Build with LEGO
rebrickable.com/

Den ersten Teil angeschaut, gefällt mir gut. Ist jetzt auch nicht stumpf "Helikoptern" sind böse, sondern die zeigen schön auf, was Kinder können, wenn man es ihnen als zutraut. Und "kultivierte Nachlässigkeit" finde ich einen schönen Begriff ;-)

Generation Helikopter-Eltern? - ZDFmediathek
zdf.de/dokumentation/generatio

Show more
Moin & Herzlich Willkommen

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!