(@AmadeuAntonio) Happy #IDAHOBITA*
#Queerfeindlichkeit und insbesondere #Transfeindlichkeit sind wesentliche Elemente antifeministischer Mobilmachung und Politik. Das muss sich dringend ändern und wir brauchen solidarische Antworten, wie das Selbstbestimmungsgesetz.
#IDAHOBIT2022 nitter.namazso.eu/AmadeuAntoni

Kennt sich hier eine Person mit kniffeligen Fragen zum aus? Es geht darum, wie in einer Zeitschrift damit umgegangen wird, wenn bei manchen Autor*innen das Geschlecht bekannt ist & klar von Autor, Autorinnen etc. gesprochen werden kann. Bei anderen das Geschlecht aber nicht bekannt ist. Muss ich (nur) dann das neutrale "Autor*in" verwenden? Oder sollen alle Autor*innen heißen, egal ob ich Bescheid weiß oder nicht? Wäre das besser im Sinne der Gleichbehandlung? Wer hat Ideen? :mastoart:

Verstörend! Störe empört!

"Es flögen trötende Möwen
in Höhen, die köstlichen Flöhen,
nicht den blöden Möwen gehört",
nölte Stör Sören aus Böhmen.

Hallo zusammen, bin und bedanke mich bei Nele Hirsch @ebildungslabor für ihren Aufruf, hier beizutröten! :mastogrin: Komme aus der Medienpädagogik und dem E-Learning und bin neugierig auf die Community und ihre Wortspiele. :mastodance:

bildung.social

Für alle, die gerne über Bildung unter den Bedingungen der digitalen Transformation diskutieren oder gemeinsam Projekte entwickeln wollen. Administriert von ebinger, favstarmafia und fries. Gehostet von masto.host.