"Zum Mitnehmen bitte" 🥡🧁🥤

📢 Seit einem Jahr gehen Speisen und Getränke in der vor allem "to go" über die Theke. Gleichzeit quellen die Mülleimer über, denn die Verpackungen sind meistens für die einmalige Benutzung gemacht.

🙌 @zerowastekoeln hat deshalb ein Projekt für Gastrobetriebe gestartet, die nun auf Mehrweg umstellen.
👉 Los geht's im Bezirk Nippes!
Finanziert durch einen Zuschuss der Bezirksvertretung machen wir mit "Mehrweg statt Einweg!" Nippes ein Stück müll- und verschwendungsfreier. 💚

Das Projekt hat 2 Stufen:
1️⃣ Inhaber:innen aus Nippes informieren sich bei einer Online-Infoveranstaltung am 11. Mai kostenlos über Mehrweg-Systeme und tauschen sich aus.

2️⃣ Dann werden die Betriebe aktiv: Sie wählen Lösung aus, die am besten passt und führen es im Alltag ein.

Die Vielfalt ist groß: Behälter gibt es in allen Formen, Materialien und Farben, mit und ohne Pfandsystem. Dabei sollen auch Nippeser Betriebe zu Wort kommen, die mit Mehrwegverpackungen schon gute Erfahrungen gemacht haben.

Egal ob Döner-Bude, Café oder Öko-Suppenküche: Wir möchten für alle eine gute Mehrweglösung finden! ♻️✔️
Wir sind gespannt zu sehen, welche Systeme am beliebtesten sind. Wenn ein Betrieb erfolgreich umgestellt hat, lockt eine Prämie bis 150 € zur Belohnung.

Nach Prüfung der Umstellungskriterien und Kommunikation an die Kunden kann die Prämie ausgezahlt werden. 💬

Wer mehr wissen oder als Inhaber:in dabei sein will, findet alle wichtigen Infos zur Anmeldung auf zerowastekoeln.de/mehrweg

➡️ Verlinkt gerne auch Euer Lieblingsrestaurant oder -café in den Kommentaren und macht sie auf die Aktion aufmerksam!

Zu Köln-Nippes zählen die Stadtteile Bilderstöckchen, Longerich, Mauenheim, Niehl, Nippes, Riehl, Weidenpesch.

Sign in to participate in the conversation
Moin & Herzlich Willkommen

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!